• kenburns1
    Golf Club Altenhof...
    ...anspruchsvoll, wunderschön und unvergesslich
  • kenburns1
    Gönnen Sie das Besondere....
    ...Golf Club Altenhof
  • kenburns1
    Golf spielen...
    ...auf einem der schönsten Plätze im Norden
  • kenburns1
    Golf Club Altenhof...
    ...anspruchsvoll, wunderschön und unvergesslich
  • kenburns1
    Golf Club Altenhof...
    ...erstklassiges Ambiente und hochklassiger Sport
  • kenburns1
    Wir sind alle Golf...
    ...in Altenhof
  • kenburns1
    Seit Jahren vom DGV ausgezeichnet...
    ...für allerbeste Jugendarbeit
  • kenburns1
    Eine der besten Golfschulen...
    ...dürfen wir für uns in Anspruch nehmen

AK 30 im Golf Club Altenhof

Wir freuen uns auf eine spannende und sportlich attraktive Saison 2018 mit erweitertem Teilnehmerkreis in der wir in mit 2 Mannschaften am Wettbewerb teilnehmen.

Spieltage

Die 1. Mannschaft (Kapitän Jan-Ove Nissen) tritt in „Klasse C4“ an und spielt in einer Gruppe mit:

  • 05.05. GC Gut Apeldör

  • 02.06. GC Hof Berg 2

  • 23.06. G&LC Gut Uhlenhorst 2

  • 21.07. Heimspieltag

  • 25.08. G&CC Gut Bissenmoor


Die 2. Mannschaft (Kapitän Lars Jess) tritt in „Klasse D“ an und spielt in einer Gruppe mit:

  • 05.05. GC Kitzeberg 2

  • 02.06. GC an der Schlei

  • 23.06. Heimspieltag

  • 21.07. GC Stenerberg

  • 25.08. GC Timmendorfer Strand

5. Spieltag

Am 25.08.2018 trafen wir uns zu unserem letzten Spieltag auf der schönen Anlage in Timmendorf. Am Abschlag gab es für jeden Teilnehmer ein leckeres Croissant und einen Kaffee.

Ab 12.00 Uhr hatten viele Spieler mit dem Regen zu kämpfen. Dieser verfolgt uns dann fast die gesamte Runde mit kräftigem Wind.

Durch diese erschwerten Bedingungen wurden leider nicht so gute Ergebnisse gespielt.

Jan Sonnberg erreichte mit einer "92" ein tolles Ergebnis und unterspielte sich damit. Eine tolle Leistung bei diesen Bedingungen.

Nach einem leckeren Essen wurde der Golf Club Stenerberg mit großem Applaus zum Aufstieg gefeiert.

Danach machten sich einige von uns zur Abschlussfeier aller Mannschaften auf den Weg nach Altenhof.

5. Spieltag

Die Vorgab von unserem Kapitän, Jan-Ove Nissen, war klar:

Bissenmoor, die mit uns schlaggleich waren, mussten am letzten Spieltag für den Aufstieg in die B-Klasse abliefern. Das taten die Spieler vom G&CC Bissenmoor dann auch. Mit zwei super Runden unter 80 ( 74&75) haben sie ihren Heimvorteil genutzt und verdient den Spieltag gewonnen.

Wir haben einen guten zweiten Rang erreicht und die C-Klasse zusammen mit dem G&LC Uhlenhorst2 gehalten. Der GC Hof Berg2 und der GC Gut Apeldör steigen in die D-Klasse ab. Wir gratulieren dem G&CC Bissenmooor zu der tollen Saison und dem Aufstieg.

Wir freuen uns auf die nächste Saison, wo wir wieder angreifen werden.

4. Spieltag GC Stenerberg

Bei herrlichem Sonnenschein und drückender Hitze gingen wir in Stenerberg an den Start. Nach einem leckeren Frühstück ging es auf die Range. Viele Spieler schlugen nur wenige Bälle, um Kraft zu sparen.

Der Platz war sehr hart und die Fairways waren sehr ausgetrocknet. Daher war ein defensives Spiel angesagt, da die Bälle unglaublich weit flogen. Die Grüns waren in einem sehr guten Zustand und sehr schnell. Hinzu kam, dass sie sehr herausfordernd gesteckt waren. Ein „Dreiputt“ war daher keine Seltenheit.

Es wurden gute Ergebnisse gespielt. Nach einer kleinen Verzögerung gab es dann noch einen gemeinsames Essen und alle fuhren erschöpft und zufrieden nach Hause.

Der Platz in Stenerberg ist trotz seiner „Kürze“ immer wieder eine Herausforderung, wir kommen gern wieder.

4. Spieltag GC Altenhof

Am 21.7. war es endlich soweit der Heimspieltag in Altenhof der Gruppe C4 . Das Ziel war klar, den Vorsprung den sich Bissenmoor in Uhlenhorst erspielt hat wieder zu relativieren und möglichst für den Finalspieltag in Bissenmoor ein paar Schläge vorn zu liegen. Mit 15 Minuten Verspätung konnte die erste Spielgruppe dann um 11:15h starten und es versprach ein in jeglicher Hinsicht heißer Tag zu werden. Der Platz präsentierte sich für die meisten Spieler mit unerwartet grünen Fairways, sowie schnellen und trotzdem gut anspielbaren Grüns -  rundum ein Platz in (für die Wetterlage der letzten Wochen) perfektem Zustand. Vielen Dank an dieser Stelle für die hervorragende Leistung der Greenkeeper . Mit Eintreffen der ersten Spielgruppen auf der Terrasse begannen auch gleich die Hochrechnungen der Kapitäne in freundschaftlicher Atmosphäre bei gutem Essen und ersehnten kalten Getränken. Am Ende zeigte sich, dass wir unseren Heimvorteil nutzen und 17 Schläge auf den GC Bissenmoor aufholen konnten. Zwar wäre ein kleiner positiver Puffer an Schlägen für den nächsten Spieltag in Bissenmoor schön gewesen, leider waren aber bis auf Stephan Greve und Christian Hufnagel ( mit einer tollen Leistung knapp an einer Unterspielung vorbei ),die Leistungen der übrigen Altenhofer nicht gänzlich optimal. Aber mit einem Streicher unter 90 (89) war es trotzdem eine solide und respektable Leistung der gesamten Mannschaft. Am Schluss stand fest das Altenhof mit Bissenmoor gleichzog ( 318 über CR ) und der Kampf um den Aufstieg denkbar knapp am letzten Spieltag entschieden wird.

3. Spieltag beim G&LC Gut Uhlenhorst

Der dritte Spieltag sollte uns auf die Anlage des Golf- und Landclub Gut Uhlenhorst führen. Wir fuhren als Tabellenerster zu unserem Nachbarclub nach Dänischenhagen und hatten uns viel vorgenommen. Bereits um 08:30 Uhr gingen die ersten Spieler auf den Kurs, schnell wurde aber klar, dass es sehr windig werden würde über den Tag.

So waren wir leider nicht in der Lage unsere bestmöglichen Leistungen abzurufen und mussten uns am Ende des Tages dem bisher zweit platzierten dem G&CC Gut Bissenmoor mit 23 Schlägen Vorsprung geschlagen geben.

Somit stehen wir jetzt wieder hinter dem Club aus Bad Bramstedt vor den Heimspielen in Altenhof und Bissenmoor auf Platz 2 mit 17 Schlägen Rückstand.

Unser Ziel, den Aufstieg, für diese Saison wollen wir aber bei einem guten Heimspieltag am 21.07. aber wieder näherkommen, daher heißt es für uns alle weiter fleißig trainieren und dann den Heimvorteil nutzen.

3. Spieltag GC Altenhof

Herbstliches Wetter und starke Sturmböen erwarteten uns an unserem Heimspieltag. Doch allen Widrigkeiten zum Trotz gingen wir hochmotiviert an den Start. Am Ende des Tages reichte es leider wieder nur für einen vierten Platz, trotz guter Ergebnisse unserer Mannschaft.

Ein großes Lob möchten wir dem Greenkeeper-Team aussprechen, die wirklich einen traumhaften Platz für uns vorbereitet hatten. Der Platz und die sensationellen Grüns wurden von allen Teilnehmern in den höchsten Tönen gelobt. Ein weiterer Dank gilt Ulf Schellhammer und seinem Team, die ein großartiges Essen auf die Beine gestellt haben und zu allerletzt möchten wir nochmals Torben Reinberg danken, der an diesem Tag den Job der regelkundigen Person übernahm.

Es war ein schöner Heimspieltag und es hat wieder einmal eine Menge Spass gemacht mit dieser Mannschaft aufzuteen.

2. Spieltag GC Hof Berg

Am 2. Spieltag waren wir beim Golfclub Hof Berg zu Gast. Der Platz präsentierte sich trotz des trockenen Wetters der vergangenen Tage in einem sehr guten Zustand und auch an dem Wettspieltag war strahlender Sonnenschein. Es gab also keine Ausreden für einen schlechten Score. Am besten aus unserer Mannschaft kam an diesem Tag Jan-Ove Nissen mit dem Platz zurecht, der eine 82 spielt. Dies war auch das beste Ergebnis von allen 30 Teilnehmern. Ebenfalls eine sehr starke Runde spielte Malte Petersen, der mit einer 85 das drittbeste Ergebnis von allen Teilnehmern erzielt. Diese beiden Runden waren der Grundstein dafür, dass wir den zweiten Spieltag mit zwei Schlägen Vorsprung auf den Golfclub Uhlenhorst für uns entscheiden konnten. Gleichzeitig konnten wir auch die Führung in der Gesamtwertung übernehmen. Diese gilt es nun am dritten Spieltag beim Golfclub Uhlenhorst zu verteidigen.

2. Spieltag im GC an der Schlei

Um eines vorwegzunehmen, es war eine Hitzeschlacht und das Anfang Juni. Das Wetter war fantastisch, der Platz in einem guten Zustand und so starteten wir unseren zweiten Spieltag in der Gruppe D4. Kurzfristig musste noch ein personeller Ausfall ausgeglichen werden, vielen Dank nochmal an Jörg für seine Spontanität, klasse Einsatz. Leider sprang dieses Mal wieder nur ein 4. Platz für uns heraus. So verpassten wir es leider Boden gut zu machen und bleiben erstmal auf Platz 4 in der Tabelle. Allerdings sorgte auch an diesem Spieltag einer unser Spieler für ein Top-Ergebnis. Dieses Mal war es Olaf Papke mit 87 Schlägen, der sich damit auch noch unterspielte.

Vielen Dank an die Gastgeber des GC an der Schlei, es war ein sehr schöner Golftag, den wir alle sehr genossen haben.

1. Spieltag der 1. Herren AK 30 im Golfclub Gut Apeldör

Zum ersten Spieltag durften wir in den Golfclub Gut Apeldör reisen. Hochmotiviert und mit dem Ziel in dieser Saison um den Aufstieg mitspielen zu wollen traten wir auf dem aspruchsvollen 18-Lochplatz gegen die Mannschaft der Gastgeber, des GC Hof Berg, des G&LC Gut Uhlenhorst und des G&CC Gut Bissenmoor an.

Bei sommerlichem und fast windstillem Wetter präsentierte sich der Platz, trotz des langen und späten Winters, in einem guten Zustand, somit stand guten Ergebnissen nichts mehr im Wege. Doch als alle Spieler ihre runde beendet hatten, mussten wir feststellen, dass wir nicht ganz unsere erwünschten Leistungen auf den Platz bringen konnten. Es wurde jedoch schnell klar, dass dies wohl allen Mannschaften an diesen Tag so erging. Somit konnten wir nach Auszählung aller Ergebnisse einen ordentlichen 2. Platz mit nur 6 Schlägen Rückstand auf den G&CC Bissenmoor verzeichnen.

Am 02. Juni steht der nächste Spieltag beim GC Hof Berg an, schon dort wollen wir unsere Leistung steigern.

1. Spieltag im GC Kitzeberg

Bei herrlichem Wetter hat uns der Golfclub Kitzeberg zum ersten Spieltag begrüßt. Die Kitzeberger haben sich große Mühe gegeben den Golfplatz rechtzeitig in Schuss zu bekommen. Auch hier hat man in der jüngeren Vergangenheit mit viel Nässe zu kämpfen gehabt.
Dies war gerade auf den zweiten Neun noch deutlich zu spüren.
Mit schnellen Grüns und schwierigen Fahnenpositionen hatten, bei dem ohnehin nicht einfachen Platz, dann alle zu kämpfen. Dies machte niedrige Ergebnisse zur Ausnahme.
Hervorzuheben ist hier unser AK30 Neuzugang Olaf Richter, der sich mit 87 Schlägen als Nettosieger sogar unterspielen konnte. Mit 16 Schlägen Rückstand bleiben wir in Schlagweite an dem jetzt führenden GC an der Schlei, die am nächsten Spieltag Gastgeber sind.