Julia Bäumken und Mia Lena Hoffmann schlagen in Irland ab

Die beiden Altenhofer Nachwuchs-Hoffnungen Julia Bäumken und Mia Lena Hoffmann nehmen ab Freitag an den Irish Girls U18 Open teil. Die beiden gehören bereits zur Bundesligamannschaft der Altenhofer Golferinnen und sind in ihrer Altersklasse seit Jahren auf dem Vormarsch. Der Ausflug zu einem großen internationalen Turnier ist allerdings eine Premiere. „Natürlich sind beide etwas aufgeregt, freuen sich aber sehr“, sagt Dr. Jens Bäumken, der Vater von Julia, der zudem Leistungssportbeauftragter im GCA ist.

Für die Julia und Mia Lena geht es vor allem darum, die Atmosphäre aufzusaugen, sich das ein oder andere abzuschauen und Spaß zu haben. Mit dem Turniersieg dürften beide nichts zu tun haben, denn das Teilnehmerfeld ist erlesen. 19 Spielerinnen haben ein negatives Handicap, angeführt wird das Feld in dieser Hinsicht von Sara Ericsson aus Schweden (-2,9). Von dieser Spielstärke sind Julia (3,6) und Mia Lena (4,6) noch ein Stück entfernt.

Bereits am Donnerstag haben beide ihre Einspielrunde. Besonders im Fokus werden die sehr harten und schnellen Grüns stehen. Freitag startet dann die erste offizielle Turnierrunde, Sonnabend folgt die zweite. Danach wird es einen „Cut“ geben. Nur die 50 besten Spielerinnen der ersten beiden Runden dürfen auch am Sonntag noch einmal abschlagen. Für alle anderen Teilnehmerinnen sind die Irish Girls Open nach dem zweiten Tag vorbei. Direkt danach werden Julia und Mia Lena am Montag zum Trainingslager der beiden GCA-Bundesligateams nach Berlin reisen.

1. Runde, Freitag:
11 Uhr-Flight: Louise Burke (England/ HCP 3,0), Julia Bäumken (GC Altenhof/3,6), Filipa Capelo (Portugal/ 3,6).
12.30 Uhr-Flight: Hanna Lignell (Schweden/ 4,5), Emma Thorne (Irland/ 4,5), Mia Lena Hoffmann (GC Altenhof/ 4,6).

Zurück