• kenburns1
    Golf Club Altenhof...
    ...anspruchsvoll, wunderschön und unvergesslich
  • kenburns1
    Gönnen Sie das Besondere....
    ...Golf Club Altenhof
  • kenburns1
    Golf spielen...
    ...auf einem der schönsten Plätze im Norden
  • kenburns1
    Golf Club Altenhof...
    ...anspruchsvoll, wunderschön und unvergesslich
  • kenburns1
    Golf Club Altenhof...
    ...erstklassiges Ambiente und hochklassiger Sport
  • kenburns1
    Wir sind alle Golf...
    ...in Altenhof
  • kenburns1
    Seit Jahren vom DGV ausgezeichnet...
    ...für allerbeste Jugendarbeit
  • kenburns1
    Eine der besten Golfschulen...
    ...dürfen wir für uns in Anspruch nehmen
  • kenburns1
    Der Natur...
    ...ganz nah sein

Ärzliche Betreuung und Doping-Beauftragter im Golf Club Altenhof

5 Fragen an: Mannschaftsarzt Dr. med. Christian Büll

Dr. C. Christian Büll betreut seit Regionalligazeiten die Liga-Mannschaften des GCA. Der Kieler Orthopäde ist Gründer des überregionalen  Praxisverbundes MedBaltic und war in den achtziger Jahren Mannschaftsarzt der Fußballprofis des HSV. Seit 2015 ist er darüber hinaus unser Doping Beauftragter im Club. www.nada.de

Wie ist die medizinische Abteilung des GCA aufgestellt?
Bei Golfern gibt es selten akute, unfallbedingte Verletzungen. Viel öfter kommt es zu muskulären Problemen, Überlastungsyndromen der Sehnen sowie Blockaden der Wirbelsäule. 
Die Fitness-Coaches Henning Wellner und Sascha Hartmann steuern ganzjährig das sportartspezifische Konditions- und Krafttraining.

Welche Rolle spielt die Kondition bei großen Turnieren?
Im alten Spielmodus der Bundesliga war die Belastung extrem hoch – es wurden an mehreren Tagen in Folge je 36 Löcher gespielt. Trotz ausreichender Nahrungs-und Flüssigkeitszufuhr kam es oft zu deutlichen Gewichtsverlusten. Das bedeutet Eiweißabbau und somit Verlust von Kraft und Muskelmasse; aber auch der Konzentrationsfähigkeit. Auch bei unserem BL-Spiel auf dem extrem hügeligen Golfplatz Hubbelrath hatten wir die Belastung unterschätzt. Nach zwei Einspieltagen und 36 Loch Turnier steckten selbst den Caddies die Runden arg in den Knochen.

Was ist ihre Aufgabe an den Spieltagen?
Es sind nicht immer Muskeln und Gelenke, die kurzfristig noch einmal therapiert werden, sondern es müssen gar nicht selten allgemeine Erkrankungen, wie ein unwillkommener Durchfall oder eine Grippe behandelt werden. Sven Janosch und ich substituieren auch Verluste an Mineralien und Spurenelementen, insbesondere an heißen Spieltagen.

Wie oft kommen sie selbst zum Golfspielen?
Einmal in der Woche neun Löcher - ansonsten nur im Urlaub.

Mit wem würden Sie gerne mal eine Runde spielen?
Ich würde mich, glaube ich, auf dem Altenhofer Damenachmittag sehr wohl fühlen.

Dr. med. Christian Büll
Dr. med. Christian Büll - Mannschaftsarzt und Doping-Beauftragter